Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung

Tipps für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung bei kleineren Firmen Teil 2

Da der Erfolg von Suchmaschinenoptimierung auch von der Präsenz in den Social Media anbhängt, empfehlen wir an dieser Stelle neben Facebook auch zwei weitere interessante Social-Networks:

 

Twitter

Grund-Strategie: Falls Sie noch nicht bei Twitter angemeldet sind, sollten Sie das noch heute tun und sich ein Konto für Ihre Firma anlegen. Obgleich Sie schliesslich vielleicht in Ihrem eigenen Namen twittern werden, werden Sie doch die Option haben wollen dies von einem Business Account aus zu tun. Noch wichtiger, Sie wollen nicht, dass Ihre Mitbewerber sich Ihren Firmennamen registrieren lassen. Twitter hat einen einfache Anleitung zusammengestellt, die Ihnen hilft zu verstehen, was Twitter für Ihr Geschäft tun kann. Titter hat heute alleine in der Schweiz fast 100‘000 Users.

 

Firmen Blog

Obwohl heute den sozialen Netzwerken mehr Aufmerksamkeit gewidmet wird als den Firmen-Blogs, bietet so ein Blog kleinen Firmen doch weiterhin einen hervorragenden Gegenwert.

Grund-Strategie: Zumindest sollten Sie sich einen Domain-Namen für Ihren Blog reservieren – wenn Sie noch keine Kunden-Domain für Ihre Firma haben. Falls Sie sich in der angenehmen Lage befinden, einen eigenen Blog aufzubauen, ist das grundsätzlich die beste Art voranzukommen – obwohl dazu ein bisschen mehr technisches Verständnis gebraucht wird.

Dies sind zwei weitere wichtige Punkte, die Sie machen sollten, um so in der Suchmaschinenoptimierung erfolgreicher zu sein.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s

%d bloggers like this: